Samstag, 18. November 2017 20:33

Der „Aktionstag Deutschland schwimmt!“ hat alle Erwartungen übertroffen. Nicht nur einmal, sondern siebenmal wurde Deutschland am 24. September schwimmend umrundet – eine gigantische Gemeinschaftsleistung!

DeutschlandSchwimmtInsgesamt standen am Ende des Tages mehr als 27.000 Kilometer zu Buche und damit über 200.000 Euro an Spenden für Hilfsorganisationen, die bedürftigen Kindern das Schwimmen lernen ermöglichen. Mittlerweile sind auch die fleißigsten Standorte des Aktionstages ermittelt, die sich nun auf ganz besondere Belohnungen für ihr Engagement freuen dürfen.
Ganze 27.594 Kilometer kamen zusammen - mehr als die Hälfte der Erdumrundung. Insgesamt beteiligten sich am Aktionstag 273 Vereine mit mehr als 2.500 ehrenamtlichen Helfern, die an 242 Schwimmbad-Standorten das deutschlandweite „Schwimmen für Nichtschwimmer“ ermöglichten und sich über mehr als 25.000 mitschwimmende Menschen freuen durften.

Dies sind die beeindruckenden Statistiken einer fantastischen Gemeinschaftsleistung, die „Schwimm-Deutschland“ am Aktionstag erzielte.
Ebenso beeindruckend sind aber auch die Einzelleistungen der Standorte gewesen, ganz besonders das Resultat der FS Rheinkamp! Dort wurden innerhalb von nur sechs Stunden auf sechs Bahnen unübertroffene 1.738 Kilometer erschwommen.

Platz zwei belegte die SG Essen mit 715 Kilometer.

Beiden Vereinen wird Disney jeweils eine private Kinovorführung für „Findet Dorie“ für bis zu 100 Personen spendieren. Aber auch die Plätze drei und vier (jeweils 50 Freikarten für „Findet Dorie“) sowie fünf und sechs (jeweils 25 Disney/Pixar Klassiker auf DVD) bekommen eine Extra-Belohnungen. Insgesamt wurde die 100-Kilometer-Marke an 91 Standorten geknackt!
Hier die TOP10 der Vereinsergebnisse:

1.: FS Rheinkamp 1927, 1738,00 Km
2.: SG Essen, 715,00 Km
3.: EOSC Offenbach, 698,70 Km